Morgenkreis im Advent

Jeden Tag im Dezember wird es vormittags ganz besonders gemütlich: Erst werden gemeinsam Decken und Kissen im Kreis verteilt, dann wird das Zimmer abgedunkelt und feierlich eine Kerze am Adventskranz angezündet. Außerdem leuchten alle Lichterketten im Raum…

Erwartungsvoll sitzen die Kinder im Kreis und blicken gespannt auf die Erzählkerze, die eine kleine Geschichte aus „10 Weihnachtswünsche für Rica“ ankündigt.

Nach der Geschichte werden viele Weihnachtslieder gesungen und es wird das Adventskind gezogen. Dafür gibt es ein Zauberglas, in dem für jedes Kind ein Stern mit seinem Namen liegt. Das Kind, dessen Name gezogen wird, darf sich ein Tütchen vom Adventskalender aussuchen und es mit nach Hause nehmen.

Zurück