Vorwort

Kinder sind unsere Zukunft. Wenn wir an der Gestaltung einer besseren Welt mitwirken wollen, müssen wir bei einer qualitativ hochwertigen Betreuung und Bildung unserer Kleinen ansetzen.
Zwergenstüble Erzieherinnen lieben ihren Beruf, und sie lieben Kinder. Das sehen wir als Grundlage für eine gelingende Betreuungs- und Bildungsarbeit.
Unser Ziel ist es zusammen mit Ihnen, liebe Eltern, unseren Kindern in dieser ruhelosen Welt eine glückliche und erlebnisreiche Zeit zu schenken, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und sie auf einen nahtlosen Übergang in den Kindergarten vorzubereiten. Dabei haben wir neben der Entwicklung des Intellekts stets auch die Vermittlung von Werten im Fokus.
Als Vorstandsteam haben wir mit hohem Engagement zum Aufbau des Zwergenstüble beigetragen und freuen uns über den erreichten Stand.

Allen Erzieherinnen, der Geschäftsstelle und dem jetzigen Vorstands-Team wünsche ich weiterhin Freude an ihrer Arbeit, Glück und Erfolg.

Max Rosskopf
Gründungsmitglied des Zwergenstüble
ehemaliges Vorstandmitglied und ehemaliger 1.Vorsitzender
Ehrenmitglied

Philosophie

Was uns bewegt
Wir haben in Deutschland eine der niedrigsten Geburtenraten in der EU und veralten. Die soziologischen Gründe sind hinreichend untersucht. Einer der wesentlichen ist, dass es in unserer Wirtschafts- und Wettbewerbswelt für Familien immer schwieriger wird, an gesellschaftlichen Prozessen angemessen teilzunehmen. Dies gilt für Mann und Frau gleichermaßen. Zudem ist  nicht zu übersehen, dass in vielen Familien mit Kindern eine bezahlte Beschäftigung beider Partner zur Existenzsicherung notwendig ist. Ein weiterer Aspekt mit besonderer Bedeutung ist die Lernfreudigkeit im Kleinkindalter. Die ganzheitliche Bildung der Kinderpersönlichkeit verdient daher unsere ganze Achtsamkeit.

Unser Verständnis vom Kind
Jedes Kind unterscheidet sich vom anderen durch seine Persönlichkeit, durch Temperament, Veranlagung, Stärken, Eigeninitiative und Entwicklungstempo. Daher sind die Entwicklungsbedingungen bei jedem Kind verschieden. Betreuung, Erziehung und Bildung orientieren sich in unseren Einrichtungen am Entwicklungsstand des Kindes. Aufgabe des Zwergenstüble und seiner Mitarbeiterinnen ist es, den Kindern Wärme, Wertschätzung, Geborgenheit, Zuverlässigkeit und Anerkennung entgegenzubringen und somit eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten optimal entwickeln können.

Ziele unserer pädagogischen Arbeit
Die Zwergenstüble-Teams erfüllen den Betreuungs- Erziehungs- und Bildungsauftrag, der ihnen von der Gesellschaft, den Eltern und den Verantwortlichen des Trägers anvertraut ist. Unsere pädagogische Arbeit beruht auf dem derzeit aktuellen Wissensstand über Entwicklung, Bildung und die Vermittlung von Werten bei Kindern.

Wir vermitteln unseren Kindern

  • Selbstwertgefühl
  • Liebe
  • Toleranz
  • Menschenwürde

Auf dieser Grundlage baut unsere Bildungsarbeit auf.

Religionen
Wir verstehen uns als konfessionsübergreifende Betreuungseinrichtung. Da wir uns unseres christlichen-kulturellen Hintergrundes bewusst sind feiern wir die großen christliche Feste im Jahresablauf. Den Kindern aus anderen Religionen begegnen wir mit Achtung, Einfühlungsvermögen und Toleranz.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Wir beobachten die Kinder regelmäßig und dokumentieren dies, um eine bestmögliche Betreuung und Entwicklung zu gewährleisten. Im regelmäßigen Austausch mit den Eltern optimieren wir unsere Arbeit.

Fakten

Zwergenstüble Freiberg e.V. ist ein Trägerverein. Er wurde im Jahre 2007 in privater Initiative gegründet mit dem Ziel, in unserer Stadt eine qualifizierte Kleinkindbetreuung aufzubauen.
Heute zählt der Verein ca. 300 Mitglieder und betreut an 3 Standorten 120 Kinder zwischen 1 und 3 Jahren.

Der Verein finanziert sich aus Zuschüssen der Stadt Freiberg, Betreuungsgebühren der Eltern, Beiträgen der aktiven Mitglieder und der Fördermitglieder, durch Spenden und kommerzielle Aktivitäten des Vereins. Der Verein wird geführt durch einen Vorstand, verfügt über einen Beirat und unterhält eine Geschäftsstelle für die Beratung der Eltern und die Erledigung von Verwaltungsaufgaben.